Schweißtropfen bei Minusgraden

Warum Saunieren im Winter gesund ist

Gesund Schwitzen

Die kalte Jahreszeit ist immer eine Bewährungsprobe für das Immunsystem. Man kann Erkältungen und Krankheiten mit regelmäßiger Bewegung in frischer Luft und bewusster Ernährung entgegenwirken, aber genügt das? Saunieren soll vorbeugend sehr wirkungsvoll gegen Erkältungen sein. Was aber macht das Saunieren so wirkungsvoll? Die einfache Antwort lautet: Schwitzen! Durch das Schwitzen scheidet der Körper nicht nur Flüssigkeit sondern auch Giftstoffe aus. Auch die Wirkung auf die Psyche sollte man beim Saunieren nicht unterschätzen, denn ein Saunabesuch macht die Gedanken frei und wärmt die Seele. Achtung: Wer gesundheitlich nicht ganz fit ist, sollte besser auf einen Saunabesuch verzichten.

Wie funktioniert ein Aufguss?

Ein paar Minuten bevor es losgeht, sucht man sich einen Platz in der Sauna. Anfänger und hitzeempfindliche Gemüter sollten sich zuerst eher nach unten orientieren, denn beim Aufguss kann es weiter oben sehr schnell ungemütlich heiß werden. Der Aufguss, ist der Höhepunkt eines Saunaganges. Dabei wird Wasser über heiße Steine gegossen. Beliebt sind auch ätherische Öle wie Fichte, Eukalyptus, Latschenkiefer, Zitrusfrüchte, Menthol oder Minze, die dem Wasser hinzugefügt werden. Nach dem Verdampfen des Wassers wird es schnell heiß und auf der Haut bilden sich Wassertröpfchen. Man beginnt sofort zu schwitzen und jemand sorgt mit einem Handtuch für die Verteilung der Hitze. Nach drei Durchläufen ist dann Schluss und man begibt sich unter die Dusche. Mutige hüpfen im Winter auch in einen See oder in den Schnee. Eis oder Schnee können aber auch in der Sauna zum Einsatz kommen. Sie schmelzen gleichmäßig und verdampfen vollständig, wodurch der Aufguss verstärkt wird. Nach dem Abkühlen entspannt man sich auf einer Liege und genießt das entspannende Gefühl.

Himmlisches Sauna-Erlebnis

Das Hotel Winzer im Salzkammergut am Attersee ist für Saunabegeisterte und Wellnessbedürftige wohl ein Platz wie im Himmel. Denn hier findet man alles, was man sich von wärmender Entspannung wünscht und sogar noch mehr. Es beginnt schon im

Edelstein Spa

, wo Amethyst, Rosenquarz und Bergkristall Energie, Ruhe und Klarheit ausstrahlen. Die reinigende Kraft der Steine verteilt sich auf Edelstein-Dampfgrotte, Feuersauna, Solesauna, Steinsauna, Kräutertempel und Zirben-Infrarotstüberl.

Das

Emotion Spa

ist der Bereich in dem sich Paare, wie im Himmel fühlen dürfen. Hier findet sich viel Platz zum Kuscheln sowie Aquabikes, Massageliegen, Hallenbad mit Whirlpool und die edlen Wasserbetten-Kokons, in denen man sich zu zweit so richtig geborgen fühlen kann.

Im

Sole Spa

bekommt man die Kraft des Salzes zu spüren. Energie und Ruhe entspannen und reinigen Körper und Geist. Auf vier Ebenen kann man neben dem Soledampfbad mit Zitronengrasduft, der Kräutersauna und der Mühlradsauna auch den Sole-Floating-Pool mit Unterwassermusik, die Salz-Lounge mit Sole-Schwebeliegen und die Outdoorlounge entdecken. Dieser Spa Bereich wurde September 2018 vergrößert und bietet nun Platz für mehr als 50 Gäste und verfügt nun über eine Eventsauna mit spektakulären geführten Aufgüssen. Des weiteren erwartet Sie ein Ice Cube Tauchbecken und ein Eisnebelgang zum abkühlen. Der Ruhebereich bietet ein atemberaubendes Panorama über den Ort St. Georgen und das Höllengebirge.

Sie möchten einen Tag im Wellnesshimmel verbringen?

Kein Problem, das

Wellness- & Relaxtag

Angebot bietet freien Zugang zu den Wellness-Bereichen Emotions Spa und Edelstein Spa inklusive Nachmittags-Buffet und einer Massage. Ein Wellnesstag bei uns im Hotel Winzer dauert von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr, ohne Übernachtung.

Wir wünschen einen gesunden und entspannten Winter!

verfasst von Christian Messmer